Przejdź do treści A- A+ Reset Wersja tekstowa Wysoki kontrast Pełna wersja
Jesteś tutaj: Home / Sehenswert / Gemeinde Puck

Gemeinde Puck

Die Gemeinde Puck/Putzig

Ein Teil der Landschaft der Gemeinde Puck sind die Windmühlen. Hinter diesem modernistischen Blick sind viele Geheimnisse verborgen…
Die Heide Puszcza Darzlubska, sowie die Kliffküste der Pucka-Bucht von Swarzewo bis nach Rzucewo und Osłonino gehören zu den interessantesten Rekreationsplätzen. Den Fischerei-Liebhabern empfehlen wir den im Wald gelegenen Dobre-See und die Pucka-Bucht mit ihren wunderbaren Segelbedingungen. Zu den Naturmerkwürdigkeiten gehören die Mechauer Höhlen. Charakteristische Säulen am Eingang sorgen für eine geheimnisvolle Stimmung. Durch diese Gemeinde führen die Touristen-, Wander-, Fahrrad- und Reiterwege sowie die Pommerische Zisterzienser-Route. Mit Kirchen in Starzyn und Mechowo und den Überresten von Gebäuden eines Ordengutes in Starzyński Dwór führt sie uns in den Kreis der europäischen Kulturwege. Ein erhaltener Getreidespeicher, ein Torgebäude mit einer restaurierten Kapelle, Wasserstauanlage im Bach, der in Płutnica mündet, sowie Überreste einer Wassermühle und einer Schmiede. Die Zisterzienser-Denkmäler eröffnen in Pommern die Welt der europäischen Kultur.

Lindenallee

Die Lindenallee ist jahrhundertealter Urwald, mit vierzeiligem Netz. Sie bindet Rzucewo und Osłonino.

Grotten von Mechowo

Landesmessungen 1818 entdeckte Höhlen von Mechowo entzücken immer wieder mit ihrer diskreten Schönheit. Trotz zahlreichen Einstürzen im Verlauf ihrer Geschichte, oft aufgegraben und restauriert, ziehen sie die Reihen von Touristen ein, lernen Erdgeschichte und fördern das kaschubische Land.

Der See Dobre

Der Waldsee mit 20,6 ha, gelegen in postglaziale Rinne nördlich von Wejherowo und westlich von Puck, an der Straße von Wejherowo nach Krokowa. Sehr attraktiv für Touristen und Angler. Erwähnt seit Mittelalter bei der Grenzenanweisung von der Klosteranlage in Żarnowiec.

Kaczy Winkel

Kaczy Winkel ist Aussichtspunkt an den Putziger Wiek, Ort der Ansammlung von Wasservögeln an der Mündung von Płutnica.

Die Kirche in Starzyno

Die Pfarrkirche wurde von Mitteln der Zisterzienserstiftung des Abtes Alexander Kęsowskiego in den Jahren 1648-1649 gebaut. Originale Barockausrüstung mit Abteiwappen von Kęsowski und liturgische Paramente, gemacht von Andrzej I Mackensen. Drinnen befindet sich aus dem siebzehnten Jahrhundert stammende, eschatologische Vision des Jüngsten Gerichts an der Polychromie der Regenbogenwand.

Das Hügelgrab in Mieroszyno

Mieroszyno, Hügelgrab, VIII-VI Jh. v. Chr., Lausitzer Kultur, Bronzezeit. Die einzige in ihrer Gesamtheit aus einem riesigen Friedhof, am nördlichen Ende der Flußinsel Swarzewska.

Kulturpark Siedlung der Seehundjäger

Rzucewo, „Zipfel Rzucewo”, Siedlung der Seehundjäger, aus der Steinzeit, III-II Tausend. v.Ch. Gelegen auf dem „Zipfel Rzucewo”. Die Hügel der Flußinsel Pucka und Swarzewska gaben Schutz der hier sich angesiedelten Stämmen von Seehundjäger schon in der Steinzeit.

Eine sehr wichtige Zeit in der Vorgeschichte der Region war eine späte Jungsteinzeit (2500-1700 p.n.e.), als am heutigen Putziger Wiek erste Siedlungen der Seehundjäger entstanden. Sie erfassten Rewa, Mrzezino, Osłonino, Rzucewo, Ostrowo... mit ihrer Tragweite. Sie haben eine starke, ursprüngliche Kultur, für seine charakteristischen Keramik, Bernstein, Steinwerkzeuge bekannt erstellt. Die Siedlung der Seehundjäger in Rzucewo wurde 1894 entdeckt, jedoch erste Ausgrabungsarbeiten wurden erst in den Jahren 1927-29 durch Prof. Józef Kostrzewski durchgeführt. Wieder aufgenommen 1984 dauern bis heute. Rzucewo ist zu einer wichtigen Forschungsstelle im Bereich: Steinzeit in Pommern und der Begriff "Kultur Rzucewo" ist in die Geschichte der Zivilisation eingegangen.

Das Denkmal Tribüne der Kaschuben in Zdrada

Zdrada, noch im Mittelalter war hier die Wildnis, zur Zeit ein Dorf, in der Nähe von Mechowo, früher gehörte dieses Gebiet zu Mechowo (1778). Gelegen an der Straße, die von Puck nach Krokowa und Żarnowiec führte. Der Geburtsort von Antoni Abraham (19. Dezember 1869) und das Denkmal mit der Uhr und Courante, gewidmet diesem kaschubischen Aktivist.

Das Naturschutzgebiet Beka

„Beka”, das Naturschutzgebiet der Fauna – Sümpfe des Flusses Reda, südlich von Osłonino. Gelegen auf dem Kaschubischen Urstromtal im Meereslandschaftspark, an der Küste des Putziger Wieks (193,01 ha ). Es schützt eine der größten Stationen in Polen der halophilen, also salzliebenden Vegetation.

Das Naturschutzgebiet Sümpfe Bielawskie

Das Torfmoorreservat westlich von Mieroszyno. Innerhalb der Grenzen der Gemeinde ist nur den östlichen Teil des Reservats. Es entstand durch die Verbindung von Naturschutzgebiete: “Bielawa”, “Moroszka Bielawskiego Błota” und “Woskownica Bielawskiego Błota”. Es umfasst der größte Teil des Gebiets von Sümpfe Bielawskie und ist das größte Reservat in der Wojewodschaft Pomorskie.

Das Naturschutzgebiet Darzlubskie Buki/Buchen

Darzlubskie Buki/Buchen, das Naturschutzgebiet, der Darzlubska Urwald südlich von Mechowo. Das Waldreservat (28,10 ha) südlich von Mechowo. Es wurde gegründet, um einen Teil der pommerschen Buchen mit Waldbestand ungf. 160 Jahre alt zu bewahren. Die reiche Flora der Gefäßpflanzen, darunter mehrere Arten mit Gebirgseigenschaften. Es gibt hier zahlreiche Arten von Vögeln, einschließlich Specht: groß, mittel und schwarz. historischen Monument errichtet zu gedenken.

Rzucewo

Rzucewo, "Zipfel Rzucewo" dh. Siedlung der Seehundjäger aus der Steinzeit, III-II Tausend v.Ch. Sie schufen starke und originale Kultur, Rzucewska Kultur genannt, für charakteristische Keramik, Bernsteinwaren, Steinwerkzeuge bekannt.

Starzyński Dwór

Die Spuren der Bauernhofanlage. Dazu gehört: Wasseraufnahmesystem, Ruinen der Schmiede, Mühle und restaurierter Kornspeicher aus der Wende des XVII. und XVIII. Jh. Das Torgebäude mit der Uhrturm und heutzutage restaurierte Zisterzienerkapelle stammt aus dem XVII. Jh., aber wurde XIX Jh. umgebaut.

Die Palast- Parkkomplexe

Die Palast- Parkkomplexe stammen aus dem XIX Jh. und befinden sich in folgenden Ortschaften: Rzucewo, Rekowo Górne, Sławutówko, im Moment finden Sie dort Hotel und Restaurant.


Strona 1 z 1